Mag. Dagmar Ellensohn - Life Performance

A+ A A-

NEWS

                                                                                                              drl siegel-2018-neu3siegel top100 trainers exc 2018 rgbhttp://www.advantage.at/das-a-und-o-der-firmenfitness/

http://www.moosburg.gv.at/moosburgerin-mit-eindrucksvoller-performance 

top50

Move-UP, Austria! Prämiierung der TOP 50 Ideen für den Wirtschafts-standort Österreich. Mag. Dagmar Ellensohn wurde von WKÖ-Präsident Dr. Christoph Leitl, dem Bundesvorsitzenden der Jungen Wirtschaft Herbert Rohrmair-Lewis sowie Rechnungshofpräsident a.D. Dr. Josef Moser, stellvertretend für die Expertenjury, vor den Vorhang geholt und für ihren Einsatz sowie ihren Vorschlag geehrt.

Move-UP, Austria!© ist Programm für ein integratives Leistungs-management und eine gesunde Leistungskultur - der Mensch als Maß und Leistungsträger. Dynamisch an den Start, ausdauernd im Wettbewerb, mit Vorsprung ins Ziel. Jeder Betrieb und Ort braucht seinen Sport. Jeder Mensch sein Leistungserlebnis. Jedes Business seine Performance. Österreich kann nur TOP werden, wenn Land, Unternehmen und jeder Einzelne von uns sich dem Wettkampf stellt.  

 

TV-Interview:  http://www.kt1.at/stadtgespraech/video/stadtgespraech-fit-gsund-sommer/

 

 

News der Fachgruppe Personenberatung und Personenbetreuung/ Sportwissenschaftliche Beratung/ WK Kärnten

 
 
 

LSB_NL

 

Neue Werbelinie der Lebens- und Sozialberater

 

Ab sofort sind die neuen Werbefolder (LSB allgemein, Sportwissenschaftliche Beratung, Ernährungsberatung, Psychologische Beratung) in der Wirtschaftskammer Kärnten, Fachgruppe der Personenberater- und Betreuer für Sie abholbereit.

 
 
 

sportwissenschafltiche1

 

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

 

Bei Interesse an einem gemeinsamen Angebot zur betrieblichen Gesundheitsförderung bzw. zum betrieblichen Gesundheits-management mit dem Schwerpunkt „Gezielte Bewegung & gesunde Leistungssteigerung“, bitteum Kontaktaufnahme.

 
 
 

massnahmen

 

Woche des Sports - Fokusday 21.09.2016

 


Falls Sie Interesse haben, in der Woche des Sports am Fokusday (21.09.2016) für Information und Beratung bezüglich Bewegungsmaßnahmen in der betrieblichen Gesundheitsförderung zur Verfügung zu stehen, bitte
um Kontaktaufnahme.

 

 

 

News der Fachgruppe Personenberatung und Personenbetreuung/ Sportwissenschaftliche Beratung/ WK Kärnten

 
 
 

Ellensohn1

 

Neue Berufsgruppensprecherin: Mag. Dagmar Ellensohn

 

Unsere neue Berufsgruppensprecherin Frau Mag. Dagmar Ellensohn informiert Sie bei unseren laufenden SPOWI-Stammtischen über Neuerungen aus der Branche und freut sich auf regen Kommunikationsaustausch!

„Der Wert der Sportwissenschaften muss hervorgehoben werden. Wir sind die einzige Berufsgruppe, die so umfangreich und zusammenhängend über den menschlichen Körper, sein Bewegungs- und damit Gesundheitspotenzial Bescheid weiß. Ich freue mich über Eure Mitwirkung bei der Zielvorgabe für Kärnten!“
 

 
 
 

20160125 113521

 

Erste Arbeitsgruppensitzung 2016 der SPOWI's Kärnten

 

Am 25. Jänner 2016 fand die erste Arbeitsgruppensitzung der sportwissenschaftlichen Berater statt.

Diverse Themen, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Positionierung unserer Berufsgruppe, Abgrenzungsfragen, Berufs- und Tätigkeitsbild aber auch Presse- und Imagearbeit, Social Media etc. wurden intensiv besprochen und diskutiert.

Unsere Arbeitsgruppe soll als Plattform zur Ideenfindung und zum Informationsaustausch dienen und wir freuen uns darauf, Sie beim nächsten Treffen im März/April willkommen zu heißen. Eine rechtzeitige Einladung ergeht persönlich und zeitgerecht!

 

 

Weitere NEWS: 

 

Das FIT3 Präventionspaket ist ein individuell ausgerichtetes Personal Trainings- und Personal Interventions-Programm nach Sportwissenschaftlichen und/oder Work-Life-Fitness bezogenen Fragestellungen ( bewegtes Leben -> gesunde Leistung, Bewegungsintervention & Burnout-Prävention, Stärken-Profil & Stressmanagement )

 

burn not out!"© ist ein spezielles, ganzheitlich orientiertes Programm zur Burnout- und Stressprävention und wird sowohl in der Weiterbildung wie auch als praktisches Trainingsprogramm verwendet. Die methodische Bewegungs- und Bewusstseinsarbeit ist bestens geeignet, um stark beanspruchten Menschen ein Rüstzeug für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Stressresistenz mitzugeben und Voraussetzungen für ein persönliches und betriebliches Gesundheitsmanagement zu schaffen. Dem Programm liegen neben klassischen und ganzheitlichen Beratungsansätzen die Erkenntnisse aus dem Sport zur Erhöhung der psychomentalen Belastungs- und Beanspruchungsverträglichkeit zugrunde.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 12. März 2018 11:25

Zugriffe: 1616

fit in 3:

fit in 3:  vereint in sich Trainings- und Motivationsprogramme aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Bewegung und Sport. fit in 3:  bedeutet „Fitness für body, mind & soul" und meint die ganzheitliche Fitness, also Wohlbefinden und Beweglichkeit von Körper, Geist und Seele. Das Thema Bewegung in seiner Bedeutung für und in seiner Auswirkung auf den Gesamtorganismus steht dabei im Vordergrund.

fit in 3 - das Bewegungs- und Motivationsprogramm für die ganzheitliche Fitness©

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 19. November 2015 11:33

Zugriffe: 1613

Das ICHOLOT

Das ICHOLOT© - Buchprojekt in Vorbereitung.

Das ICHOLOT für Führungskräfte©

Das ICHOLOT für Lehrkräfte©

Mein kleines ICHOLOT©

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 09. Januar 2015 09:56

Zugriffe: 1635

empfehlenswert

FIT3-Profiling©: Personal-Training für das individuelle Bewegungs- und Stressprofil

1. Fachverbandskongress der Lebens- und Sozialberater 29. + 30. September 2017, WKÖ Wien

Weiterbildung für anthropometrische Messung "ISAK 1 VIENNA", 01.-03.07.2016, Wien

BGF-Gala/Gütesiegel-Verleihung der Kärntner Gebietskrankenkasse, 11.04.2016, St. Veit a.d. Glan

Kärntner Sportärztetage, 18.03.-20.03.2016, Bad Kleinkirchheim

Students Academy 2015 "Body, Mind and Soul", 18.-22.03.2015, Brussels & Leuven

Universität bewegt - 1. Wiener Kongress für Psychomotorik, 12. Oktober 2013, Wien

Die meisten Sportarten erfordern nicht nur besondere körperliche, sondern ebensolche geistige Fähigkeiten. Auch die Wahrnehmung von Sportlern in Situationen, die nichts mit Sport zu tun haben, funktioniert besser als bei unsportlichen Personen. Dies bestätigt die Studie in "Scientific Reports": "Professional athletes have extraordinary skills for rapidly learning complex and neutral dynamic visual scenes" von Jocelyn Faubert et al., erschienen am 31. Jänner 2013. 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 06. Juli 2017 15:49

Zugriffe: 1631

Copyright IN-MEDIA Product & Merchandising Trading e.U. Alle Rechte vorbehalten.